Martin Frick

1. Wann und warum haben Sie sich für eine Partnerschaft mit Femtec entschieden?

ZF hatte Femtec als relevantes und professionelles Netzwerk schon lange im Blick. Als wir 2015 offiziell als Partner angefragt wurden, haben wir uns noch am selben Tag für den Beitritt entschieden.

2. Was ist das Besondere an Femtec-Absolventinnen und -Stipendiatinnen?

Leidenschaft für Technik, Leistungsbereitschaft, Netzwerkverständnis und der Mut, neue Themen voranzutreiben.

3. Was bedeutet das Femtec Netzwerk für Ihre Organisation?

Einerseits erhalten wir einen persönlichen Zugang zu herausragenden Nachwuchsfach- und -führungskräften, andererseits erhalten wir aus dem Netzwerk neue Impulse und Ideen und können uns mit den anderen Partnern austauschen.

4. Was sind Ihre Botschaften an die Stipendiatinnen?

Nutzt euer Netzwerk, seid neugierig und mutig.

5. Wie nehmen Sie das Femtec Netzwerk wahr?

Sehr professionell, motivierend und inspirierend bei der Zusammenarbeit, verbunden mit Kontakten zu außergewöhnlichen Absolventinnen.

Nutzt euer Netzwerk, seid neugierig und mutig.“

Martin Frick Leiter Personalmarketing, ZF Friedrichshafen AG