Dr. Miriam Lozano Aviles

1. Wann und warum haben Sie sich für eine Partnerschaft mit Femtec entschieden?
Wir sind bereits von Anfang an dabei, seit dem Gründungsjahr der Femtec im Jahr 2001 sind wir fester Bestandteil des Netzwerks. Uns ist es wichtig ist, Frauen auf ihrem Karriereweg zu begleiten, zu unterstützen und zu fördern.

2. Was ist das Besondere an Femtec-Absolventinnen und Stipendiatinnen?
Femtec-Absolventinnen und Stipendiatinnen werden durch das Femtec Career-Building Program optimal auf eine spätere Führungsrolle vorbereitet. Durch das Femtec Netzwerk bekommen sie vielfältige Einblicke in verschiedene Unternehmen und können dadurch ihren Erfahrungsschatz erweitern.

3. Was bedeutet das Femtec Netzwerk für Ihre Organisation?
Wir schätzen den Austausch. Mit dem Femtec Netzwerk haben wir die Möglichkeit, über einen längeren Zeitraum hinweg mit hervorragenden Frauen aus technischen Studiengängen in Kontakt zu kommen und sie für unser Unternehmen zu begeistern. Durch den engen Austausch mit unseren Fachbereichen, ist es über die Jahre gelungen, viele „Femteclerinnen“ einzustellen und Karrierewege zu ebnen. So treiben wir unser Ziel, noch mehr Frauen in Führungspositionen zu haben, weiter voran.

4. Was sind Ihre Botschaften an die Stipendiatinnen?
Wir sehen Frauen insbesondere aus technischen Studiengängen als klare Bereicherung und wichtigen Bestandteil unseres Unternehmens. Gemeinsam arbeiten wir mit Leidenschaft an der Zukunft der Mobilität und bieten dabei nicht nur persönliche, sondern auch fachliche Weiterentwicklung, ein internationales Umfeld und agiles und vernetztes Arbeiten.

5. Wie nehmen Sie das Femtec Netzwerk wahr?
Das Femtec Netzwerk ist ein toller Zusammenschluss branchenübergreifender Unternehmen und namhafter Universitäten mit dem gemeinsamen Ziel, Frauen mit technischem Hintergrund zu unterstützen. Die Stipendiatinnen haben dadurch beste Möglichkeiten, Erfahrungen in unterschiedlichsten Branchen zu sammeln und sich auf das Berufsleben vorzubereiten. Durch den konstruktiven Austausch im Netzwerk ist es möglich, gemeinsam auf Veränderungen und neue Trends zu reagieren und so das Career-Building Program kontinuierlich attraktiv zu halten.

„Femtec-Absolventinnen und Stipendiatinnen werden durch das Femtec Career-Building Program optimal auf eine spätere Führungsrolle vorbereitet.“

Dr. Miriam Lozano Aviles Global Talent Scouting der Daimler AG