Zum Inhalt springen

Fix-IT

Unter dem Motto "Fixing IT for Women" hat es sich die Initiative Fix-IT zur Aufgabe gemacht, durch Vermittlung fachbezogener Genderkompetenz neue Impulse für informatische Angebote für Schüler*innen zu Digitalisierungsthemen zu entwickeln. Das Ziel ist es, einen inkludierenden Kulturwandel in der Informatik anzustoßen.

Die interdisziplinäre Initiative fokussiert sich auf Visionen der Digitalisierung sowohl in der Darstellung als auch in Bezug auf die Inhalte selbst, also das Wissen über Digitalisierung. Auf der Grundlage aktueller Forschungsergebnisse zu „Gender und Digitalisierung“ sowie der Ergebnisse vorangegangener Praxisprojekte werden Workshops und Schulungen für Lehrende in der Informatik und Anbietende von Schülerlaboren konzipiert, durchgeführt und evaluiert. Diese haben zum Ziel, am Beispiel der Vermittlung von Digitalisierungsthemen stereotype Vorstellungen von Geschlecht sichtbar zu machen und so zu einer nachhaltigen Veränderung von Informatik-Studiengängen beizutragen.

Außerdem werden drei Elemente entwickelt, die Hilfestellung geben bei der genderforschungsbasierten Ausarbeitung von Angeboten im Digitalisierungskontext und im Besonderen zur Studien- und Berufsorientierung in der Informatik. Dazu zählt eine kommentierte Bibliographie zum Themenfeld „Gender und Digitalisierung“, ein Toolkit zum genderkompetenten Einsatz von Sprache und Bildern bei der Vermittlung von Themen der Digitalisierung sowie eine Onlineplattform mit einer umfassenden Literatur- und Materialsammlung. Mit diesen Wegweisern kann eine Grundlage gelegt werden, die auch über die Projektlaufzeit hinaus bestand hat.

Weitere Informationen zu Fix-IT: https://www.zifg.tu-berlin.de/menue/forschung_am_zifg/fix_it/

Hauptmenü

Service Infomaterial/Downloads