Zum Inhalt springen

Femteclerinnen präsentieren Innovationswerkstatt vor TOP-Führungskräften bei Porsche

Nach vier Monaten harter Arbeit war es soweit, die Teilnehmerinnen des Femtec Careerbuilding Programms präsentierten die Ergebnisse der mit und für Porsche durchgeführten Innovationswerkstatt dem Vorstand Produktion und Logistik, Dr. Oliver Blume, der Leiterin Personalentwicklung und Personalstrategie, Elke Lücke, sowie weiteren TOP-Managern aus Entwicklung, Produktion und Personalwesen und weiteren im Projekt involvierten Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen.

Sie hatten Ergebnisse vorzuweisen, die das rund achtzigköpfige Fachpublikum des Automobilbauers beeindruckten. Aufgeteilt in drei Gruppen hatten die Studentinnen weltweit verfügbare optische Messtechnik-Systeme analysiert, erprobt und bewertet. In ihrer zielorientierten und gut strukturierten Zusammenfassung der Arbeitsergebnisse gaben sie Empfehlungen zur Integration dieser Systeme in den Fertigungsbereich der Karosserie ab, die auch das Thema Wirtschaftlichkeit berücksichtigten. Dr. Oliver Blume betonte, dass es ihm wichtig sei, die Ergebnisse und Empfehlungen sowie Analyse-Instrumente der Femtec-Studentinnen in den verantwortlichen Bereichen aufzunehmen und weiter zu verwenden. Sowohl Herr Dr. Blume als auch Frau Lücke äußerten großes Interesse daran, dass der Kontakt zu den Teilnehmerinnen auch über die Innovationswerkstatt hinaus gehalten werde, um für Porsche junge Ingenieurinnen zu gewinnen.

Gruppenbild mit vielen Damen - so präsentierten sich die Femtec-Studentinnen bei Porsche.

Hauptmenü

Service Infomaterial/Downloads