Zum Inhalt springen

09.09.2014

Femtec-Workshop bei Tagung der Studienberater/innen

Wie können Hochschulen einen Beitrag zu mehr Bildungsgerechtigkeit leisten und vor allem Kindern aus nicht-akademischen Familien und aus Familien mit Zuwanderungsgeschichte den Weg zur Hochschule ebnen? Wie das gelingen kann, stellt die Femtec in einem Workshop bei der Jahrestagung der Gesellschaft für Information, Beratung und Therapie an Hochschulen e.V. (GIBeT e.V.) am 11.09.2014 an der Leibniz-Universität Hannover vor. Martina Battistini, Leiterin des Programmbereichs Schülerinnen der Femtec und Katrin Springsgut, Mitarbeiterin der Frauenbeauftragten der TU Darmstadt, erläutern das erfolgreiche BMBF-finanzierte Projekt „Technik braucht Vielfalt“, das von Femtec und LIFE e.V. von 2012 bis 2014 umgesetzt wurde. Innovativ und bisher bundesweit einzigartig ist die vom Projekt initiierte Kooperation mit Migrantenselbstorganisationen und Hochschulen, die sowohl an der TU Darmstadt als auch an der Universität Stuttgart nach Projektende fortgesetzt wird.
 

 

 

 

 

                  

 

Foto: TbV Stuttgart Eltern-Veranstaltung / Frank Eppler

Hauptmenü

Service Infomaterial/Downloads